Rechtsanwalts-Übersicht für Strafrecht in Wörgl

Sie haben eine rechtliche Frage im Bereich Strafrecht und suchen einen spezialisierten Rechtsanwalt in Wörgl? Weiter unten finden Sie eine Liste von Rechtsanwälten in Wörgl mit Bewertungen von Klienten. Auf dem jeweiligen Profil können Sie sich ein besseres Bild machen, ob der betreffende Anwalt für Sie in Frage kommt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt in Wörgl mit einer anderen Spezialisierung als Strafrecht suchen, finden Sie hier eine weitere Auswahl von Rechtsbereichen:

4 Anwälte - Strafrecht in Wörgl
01
Dr. Katharina MORITZ Straf­recht | Familien­recht | Wohnungseigentums­recht | Arzthaftungs­recht | Scheidungs­recht | Bau­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Vertrags­recht
6300 Wörgl Poststraße 3 marker
0 Bewertungen
02
Dr. Peter R. FÖGER Straf­recht | Scheidungs­recht | Familien­recht | Verkehrs­recht
6300 Wörgl Josef-Speckbacher-Straße 8 marker
0 Bewertungen
03
Mag. STEFAN M. RASS Zivil­recht | Verwaltungs­recht | Straf­recht
6300 Wörgl Poststraße 3 marker
0 Bewertungen
04
Mag. Walter RUPPRECHTER Familien­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | Miet­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Straf­recht | Scheidungs­recht
6300 Wörgl Bahnhofstraße 38/I marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Strafrecht"

Rechtsnews

Die Bezeichnung stammt aus der englischen Umgangssprache. Der Begriff „Cat Calling“ bezeichnet das anzügliche Rufen, Reden oder Nachpfeifen in öffentlichen Gegebenheiten. Prinzipiell wird unter diesem Ausdruck die verbale sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum verstanden. In den meisten Fällen wird „Cat Calling“ von Männern gegenüber Frauen verübt. Da der Terminus an das Anlocken einer Katze erinnert, sehen viele Personen darin eine Verharmlosung.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Bei einem Verstoß gegen das Finanzstrafrecht können, wie im Strafrecht, Geldstrafen und/oder Freiheitsstrafen verhängt werden. Was dem Täter aber meist nicht bewusst ist, ist, dass ein Verstoß gegen das Finanzstrafrecht auch zu einem Wegfall oder Entzug der Gewerbeberechtigung führen kann!

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Stalking ist eine Form von Gewalt. Es bedeutet eine beabsichtige und wiederholte Belästigen und Verfolgen der betroffenen Personen. Daher wurde ein neuer Straftatbestand dagegen geschaffen. In Österreich ist das Anti-Stalking-Gesetz am 1. Juli 2006 in Kraft getreten.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben