80 Anwälte - Gewerberecht in Wien
41
Dr. Ulrike REIN Gewerbe­recht | Verfassungs­recht und Grund­rechte | Verwaltungs­recht | Bau­recht
1070 Wien Schottenfeldgasse 85/1 marker
0 Bewertungen
42
Dr. Wilhelm SCHLEIN Gesellschafts­recht | Gewerbe­recht | Unternehmens­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht
1010 Wien Kohlmarkt 5/I/3 marker
0 Bewertungen
43
Dr. Wolfgang Walter RICHTER Arbeits­recht | Gewerbe­recht | Miet­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Zivil­recht
1010 Wien Neuer Markt 1 marker
0 Bewertungen
44
Ing. Dr. Florian BERL Verwaltungsstraf­recht | Bau­recht | Gewerbe­recht | Verfassungs­recht und Grund­rechte | Verwaltungs­recht | Wasser­recht
1010 Wien Schwarzenbergplatz 16 marker
0 Bewertungen
45
Ing.Dr. Heinz ROBATHIN Erb­recht | Gewerbe­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Wirtschafts­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht
1010 Wien Herrengasse 8 Stg. 8 Top 12 marker
0 Bewertungen
46
Karim KHAMIS, LL.M. Zivil­recht | Miet­recht | Gewerbe­recht | Arbeits­recht
1030 Wien Weyrgasse 8 marker
0 Bewertungen
47
Mag. Alexander SCHACHINGER Arbeits­recht | Zivil­recht | Gewerbe­recht | Verwaltungs­recht
1010 Wien Köllnerhofgasse 6/2 marker
0 Bewertungen
48
Mag. Andreas Bauer Gewerbe­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht
1010 Wien Biberstraße 5 marker
0 Bewertungen
49
Mag. Anita ROUPEC Gesellschafts­recht | Unternehmens­recht | Gewerbe­recht | Vertrags­recht | Wirtschafts­recht
1010 Wien Zelinkagasse 6/6 marker
0 Bewertungen
50
Mag. Bernd RAJAL Wasser­recht | Verwaltungs­recht | Wirtschafts­recht | Gewerbe­recht
1010 Wien Schottenring 19 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Gewerberecht"

Expertentipp

Mit rechtskräftigen gerichtlichen Verurteilungen gehen häufig auch über die Verurteilung hinaus nachteilige Folgen Hand in Hand. Der Betroffene rechnet in der Regel jedoch weder im Zeitpunkt der Tatbegehung noch im Zeitpunkt der Verurteilung mit dem Eintritt entsprechender Nebenfolgen. Viele dieser nachteiligen Nebenfolgen entfalten dabei ex lege mit Rechtskraft der gerichtlichen Verurteilung ihre Wirkung. Sie treffen den Verurteilten oftmals härter als die verhängte Strafe selbst.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben