410 Anwälte - Bank- und Kapitalmarktrecht in Wien
121
Dr. Katharina WIDHALM-BUDAK Unternehmens­recht | Insolvenz­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Versicherungs­recht
1030 Wien Landstraßer Hauptstraße 1/2 marker
0 Bewertungen
122
Dr. Klaus FANNI Bank- und Kapitalmarkt­recht | Gesellschafts­recht | Unternehmens­recht | Miet­recht | Zivil­recht
1010 Wien Schottenring 14 marker
0 Bewertungen
123
Dr. Konstantin KÖCK Mergers & Acquisitions | Gesellschafts­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Unternehmens­recht | Zivil­recht
1010 Wien Wollzeile 1 marker
0 Bewertungen
124
Dr. Konstantin RHOMBERG Gesellschafts­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Mergers & Acquisitions
1060 Wien Mariahilfer Straße 1b/17 marker
0 Bewertungen
125
Dr. Laurenz LIEDERMANN Bank- und Kapitalmarkt­recht | Mergers & Acquisitions | Unternehmens­recht
1100 Wien Wienerbergstraße 11 marker
0 Bewertungen
126
Dr. Lukas FLENER Gesellschafts­recht | Mergers & Acquisitions | Kartell­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Steuer­recht | Bau­recht
1010 Wien Schottenring 12 marker
0 Bewertungen
127
Dr. Lukas LEITNER Bank- und Kapitalmarkt­recht | Gesellschafts­recht | Kartell­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Mergers & Acquisitions
1010 Wien Wächtergasse 1 marker
0 Bewertungen
128
Dr. Manfred KETZER Bank- und Kapitalmarkt­recht | Unternehmens­recht | Gesellschafts­recht | Mergers & Acquisitions
1010 Wien Franz Josefs-Kai 3 marker
0 Bewertungen
129
Dr. Marcus BENES Bank- und Kapitalmarkt­recht | Gesellschafts­recht | Insolvenz­recht | Mergers & Acquisitions | Versicherungs­recht
1100 Wien Wienerbergstraße 11, Turm B, 19. OG marker
0 Bewertungen
130
Dr. Maria BRANDSTETTER Bank- und Kapitalmarkt­recht | Insolvenz­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht
1010 Wien Stephansplatz 4/Stiege VIII marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Bank- und Kapitalmarktrecht"

Expertentipp

In den letzten Jahren ist der Wert der meisten virtuellen Währungen rasant in die Höhe gestiegen. Bereits heute nutzen viele technikaffine Menschen virtuelle Währungen als Wertanlage. Die Nutzung als Zahlungsmittel hat sich bis dato noch nicht durchgesetzt. Aufgrund steigender Popularität alternativer Zahlungsmöglichkeiten sowie innovativer Lösungen im Bereich der Finanzdienstleistungen, ist mit einer vermehrten Nutzung virtueller Währungen zu rechnen. Vor der Frage der Nutzungsmöglichkeit steht für den Einzelnen die Frage, wo virtuelle Währungen erworben werden können und worauf beim Kauf und Verkauf von virtuellen Währungen zu achten ist.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Virtuelle Währungen dienen in erster Linie als Zahlungsmittel oder als Wertspeicher. Oft dienen sie auch der reinen Spekulation mit dem Ziel der Gewinnmaximierung.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Der Oberste Gerichtshof (OGH) erklärt eine Kreditklausel der BKS Bank wegen Intransparenz für unzulässig. Laut Verein für Konsumenteninformation (VKI) müssen zu viel bezahlte Zinsen zurückgezahlt werden. 

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben