506 Anwälte - Arbeitsrecht in Wien
131
Dr. Georg ZACHERL Arbeits­recht | Zivil­recht | Insolvenz­recht | Gesellschafts­recht | Wirtschafts­recht
1010 Wien Schottengasse 4/20-25 marker
0 Bewertungen
132
Dr. Gerald BURGSTALLER Arbeits­recht | Gesellschafts­recht | Sozial­recht | Wirtschafts­recht
1090 Wien Rooseveltplatz 10 marker
0 Bewertungen
133
Dr. Gerald GRIES Arbeits­recht | Verkehrs­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Insolvenz­recht
1010 Wien Dominikanerbastei 10 marker
0 Bewertungen
134
Dr. Gerhard EBENBICHLER Arbeits­recht | Erb­recht | Arzthaftungs­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht
1010 Wien Parkring 2 marker
0 Bewertungen
135
Dr. Gerhard ORTMAYR Arbeits­recht | Wirtschafts­recht | Mergers & Acquisitions | Vertrags­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht
1100 Wien Liesingbachstraße 224 marker
0 Bewertungen
136
Dr. Gerhard SCHLAGER Arbeits­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht
1080 Wien Piaristengasse 19 marker
0 Bewertungen
137
Dr. Gottfried KORN Medien­recht | Arbeits­recht | Zivil­recht | Urheber­recht | Marken­recht | Patent­recht
1040 Wien Argentinierstraße 20/1/3 marker
0 Bewertungen
138
Dr. Guido BACH Arbeits­recht | Zivilprozess­recht | Unternehmens­recht | Vertrags­recht | Urheber­recht | Marken­recht | Patent­recht | Sport­recht
1010 Wien Schottengasse 4/26 marker
0 Bewertungen
139
Dr. Günther LOIBNER Zivil­recht | Arbeits­recht | Unternehmens­recht
1010 Wien Johannesgasse 22/6 marker
0 Bewertungen
140
Dr. Hans Georg LAIMER Arbeits­recht | Sozial­recht
1010 Wien Stubenbastei 2 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Arbeitsrecht"

Rechtsnews

Im glühend heißen Sommer steigt neben der Temperatur auch vermehrt das Risiko eines Arbeitsunfalles. Daher sind die Unternehmen verpflichtet, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ziel ist es, eine mögliche Gefahr durch die hohen Temperaturen oder die intensive Sonneneinstrahlung weitmöglichst zu minimieren.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

In vielen Branchen sind All-in-Verträge zum Standard geworden. Sie legen ein pauschales Entgelt für alle Arbeitsleistungen inklusive Überstunden fest. Aber auch bei All-in-Verträgen ist das Arbeitszeitgesetz einzuhalten und der kollektivvertraglich festgelegte Mindestlohn darf nicht unterschritten werden.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Überstunden können in Österreich grundsätzlich bis zur Höchstarbeitszeit frei vereinbart werden. Liegen wichtige Gründe vor, darf der Arbeitnehmer Überstunden verweigern. Der Arbeitnehmer hat Anspruch auf Zeitausgleich oder einen Zuschlag von 50%.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben