187 Anwälte - Steuerrecht
21
Dr. Alfred EBNER Steuer­recht | Stiftungs­recht | Vergabe­recht | Finanzstraf­recht | Bau­recht
5020 Salzburg Sterneckstraße 35 marker
0 Bewertungen
22
Dr. Andreas FROHNER Steuer­recht | Mergers & Acquisitions | Gesellschafts­recht | Wirtschafts­recht | Stiftungs­recht | Finanzstraf­recht
1150 Wien Goldschlagstraße 36/35 marker
0 Bewertungen
23
Dr. Andreas HABLE Steuer­recht | Gesellschafts­recht | Mergers & Acquisitions
1010 Wien Sterngasse 13 marker
0 Bewertungen
24
Dr. Bernd ILLICHMANN Insolvenz­recht | Europa­recht | Steuer­recht | Urheber­recht | Finanzstraf­recht | Marken­recht | Patent­recht
5020 Salzburg Eberhard-Fugger-Straße 5 marker
0 Bewertungen
25
Dr. Bernd LANGOTH Zivil­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Gesellschafts­recht | Mergers & Acquisitions | Vertrags­recht | Steuer­recht
4020 Linz Graben 21/9 marker
0 Bewertungen
26
Dr. Carl KNITTL Finanzstraf­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht | Steuer­recht
1090 Wien Porzellangasse 22a/7 marker
0 Bewertungen
27
Dr. Christian DORDA Steuer­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Gesellschafts­recht | Unternehmens­recht | Wirtschafts­recht | Finanzstraf­recht | Schiedsgerichtsbarkeit
1010 Wien Universitätsring 10 marker
0 Bewertungen
28
Dr. Christian HAUSER Steuer­recht | Finanzstraf­recht | Familien­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Straf­recht | Scheidungs­recht
1090 Wien Prechtlgasse 9/14 marker
0 Bewertungen
29
Dr. Christian WESENER Steuer­recht | Arbeits­recht | Sozial­recht | Vertrags­recht | Straf­recht | Zivil­recht
8010 Graz Münzgrabenstraße 94 marker
0 Bewertungen
30
Dr. Christian WIMPISSINGER Steuer­recht | Europa­recht | Finanzstraf­recht
1010 Wien Sterngasse 13 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Steuerrecht"

Expertentipp

Die Flexible Kapitalgesellschaft soll die besonderen Bedürfnisse von Start-Ups befriedigen. Eine erste Einschätzung, ob das gelingen wird, gibt es hier:

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Oft ist Tätern nicht bewusst, dass eine rechtskräftige finanzstrafrechtliche Verurteilung auch mit einer Eintragung im Finanzstrafregister oder Strafregister verbunden ist. In der Praxis wird dem Nachweis der finanzstrafrechtlichen Unbescholtenheit große Bedeutung beigemessen. Ein solcher Nachweis ist zum Beispiel für die Teilnahme an öffentlichen Vergabeverfahren oder zur Vorlage bei Gewerbebehörden notwendig. Hinzu kommt: die finanzstrafrechtliche Unbescholtenheit ist auch zentrales Element bei der Strafbemessung in einem späteren Strafverfahren. Somit hat nicht nur ein Parteienvertreter Interesse an dieser Information, sondern auch das sodann entscheidende Organ.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Unternehmer müssen ab 2016 alle Barumsätze auf Grund der neuen gesetzlichen Regelungen einzeln erfassen. Außerdem ist ein Beleg auszuhändigen und die meisten Unternehmer müssen ihre Umsätze mit einer Registrierkasse erfassen. Als Barumsätze gelten dabei auch Zahlungen mit Bankomat- oder Kreditkarten, mit Gutscheinen, mit Mobiltelefonen, etc.

von Mag. Wolfgang Dibiasi, Geschäftsführer und Managing Partner bei ARTUS

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte für Steuerrecht nach Stadt

Nach oben