7 Anwälte - in St. Johann/Tirol
01
Dr. Bernhard WÖRGÖTTER Gesellschafts­recht | Unternehmens­recht | Verwaltungs­recht | Zivil­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht
6380 St. Johann/Tirol Mag.E.-Angerer-Weg 14 marker
0 Bewertungen
02
Dr. Josef TRENKER Liegenschafts- und Immobilien­recht | Insolvenz­recht | Familien­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | Verkehrs­recht | Scheidungs­recht
6380 St. Johann/Tirol Speckbacher Str.13 marker
0 Bewertungen
03
Dr. Marlene WACHTER Zivil­recht | Vertrags­recht | Wirtschafts­recht | Vergabe­recht
6380 St. Johann/Tirol Kaiserstraße 19 marker
0 Bewertungen
04
Dr. Werner MILLER Inkasso- und Exekutions­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Sport­recht | Verkehrs­recht
6380 St. Johann/Tirol Wegscheidgasse 7 marker
0 Bewertungen
05
6380 St. Johann/Tirol Kaiserstraße 19 marker
0 Bewertungen
06
Mag. Michaela WÖRGÖTTER Zivil­recht | Familien­recht | Erb­recht | Scheidungs­recht
6380 St. Johann/Tirol Mag. Eduard-Angerer-Weg 14 marker
0 Bewertungen
07
6380 St. Johann/Tirol Brauweg 14 - Kashaus marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema ""

Rechtsnews

Im glühend heißen Sommer steigt neben der Temperatur auch vermehrt das Risiko eines Arbeitsunfalles. Daher sind die Unternehmen verpflichtet, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ziel ist es, eine mögliche Gefahr durch die hohen Temperaturen oder die intensive Sonneneinstrahlung weitmöglichst zu minimieren.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Unter bestimmten Umständen können überhöhte Krankenstände einen Kündigungsgrund darstellen. An sich sozialwidrige Kündigungen sind dann gerechtfertigt, wenn es sich um außergewöhnlich häufige oder lange Krankenstände des Arbeitnehmers handelt. Allerdings gibt es hier keine starren Grenzen, sondern es handelt sich um Einzelfallentscheidungen.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Wer sich in ärztliche Behandlung begibt, erhofft sich Besserung oder Heilung. Verschlimmert die Behandlung das Leiden, oder verursacht sie weitere Schäden, dann könnte dem ein Fehler des Arztes zugrunde liegen, der Schadenersatzansprüche auslöst. Das ist für den medizinischen Laien mitunter nicht leicht erkennbar und der Nachweis oft schwierig. Steht ein Behandlungsfehler fest, stellt sich die Frage, wer für den Schaden einzustehen hat.

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte in St. Johann/Tirol nach Rechtsgebiet

Nach oben