365 Anwälte - in Salzburg
31
5020 Salzburg Hellbrunner Straße 15 marker
1 Bewertung
32
Mag. Andre Hitzenbichler Versicherungs­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Konsumentenschutz | Gesellschafts­recht | Wirtschaftsstraf­recht
5020 Salzburg Hellbrunner Straße 9A marker
1 Bewertung
33
Mag. Carl HANDLECHNER Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Unternehmens­recht | Fremden- und Asyl­recht
5020 Salzburg Griesgasse 17/14 marker
1 Bewertung
34
5020 Salzburg Fürstenallee 17/3 marker
1 Bewertung
35
Mag. Christoph HIRSCH Straf­recht | Insolvenz­recht | Gesellschafts­recht | Vertrags­recht | Schiedsgerichtsbarkeit
5020 Salzburg Erzabt-Klotz-Straße 4/2 marker
1 Bewertung
36
Mag. Dr. Andreas DONABAUER Vertrags­recht | Straf­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht
5020 Salzburg Hellbrunner Str. 5 marker
1 Bewertung
37
5020 Salzburg Paracelsusstraße 27 marker
1 Bewertung
38
5020 Salzburg Auerspergstraße 37 marker
1 Bewertung
39
Mag. Karin SONNTAG Scheidungs­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Verkehrs­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Familien­recht
5020 Salzburg Imbergstraße 17 marker
1 Bewertung
40
Mag. Johannes Koman LLB.oec. Gesellschafts­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht
5020 Salzburg Imbergstraße 26 marker
15 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema ""

Rechtsnews

Im glühend heißen Sommer steigt neben der Temperatur auch vermehrt das Risiko eines Arbeitsunfalles. Daher sind die Unternehmen verpflichtet, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ziel ist es, eine mögliche Gefahr durch die hohen Temperaturen oder die intensive Sonneneinstrahlung weitmöglichst zu minimieren.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Mit einer Patientenverfügung können Sie bestimmen, welche medizinischen Behandlungsmethoden im Ernstfall von Ärzten angewendet werden dürfen. Wir verraten Ihnen, was Sie darüber unbedingt wissen sollten.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Wer Waren über das Internet bestellt hat einen großen Nachteil: Online ist es kaum möglich, Produkte so zu überprüfen, wie man es im realen Leben tun würde, und somit schwierig abzuklären, ob die Ware den eigenen Vorstellungen auch tatsächlich entspricht. Auch ist ein Kauf leichtfertig getätigt – es erfordert oft nur einen Klick und schon ist man um einen Gegenstand reicher. Um den mit dem Online-Kauf verbundenen Gefahren vorzubeugen und dem Kunden den Einkauf über das Internet zu erleichtern, hat die EU schon 1997 durch eine Richtlinie die Regelungen innerhalb der Union vereinheitlicht und unter anderem ein Rücktrittsrecht geschaffen. 2014 wurden die Rechte des Verbrauchers in einer neuen Richtlinie nun weiter gestärkt.

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte in Salzburg nach Rechtsgebiet

Nach oben