Rechtsanwalts-Übersicht für Arbeitsrecht in Ried/Innkreis

Sie haben eine rechtliche Frage im Bereich Arbeitsrecht und suchen einen spezialisierten Rechtsanwalt in Ried/Innkreis? Weiter unten finden Sie eine Liste von Rechtsanwälten in Ried/Innkreis mit Bewertungen von Klienten. Auf dem jeweiligen Profil können Sie sich ein besseres Bild machen, ob der betreffende Anwalt für Sie in Frage kommt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt in Ried/Innkreis mit einer anderen Spezialisierung als Arbeitsrecht suchen, finden Sie hier eine weitere Auswahl von Rechtsbereichen:

3 Anwälte - Arbeitsrecht in Ried/Innkreis
01
Dr. Siegfried ZACHHUBER Insolvenz­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Schiedsgerichtsbarkeit | Wirtschaftsstraf­recht | Arbeits­recht
4910 Ried/Innkreis Parkgasse 11 marker
0 Bewertungen
02
Mag. Josef WIMMER Arbeits­recht | Familien­recht | Mediation | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Verkehrs­recht | Scheidungs­recht
4910 Ried/Innkreis Bahnhofstraße 59 marker
0 Bewertungen
03
Mag. Peter VOGL Arbeits­recht | Europa­recht | Wirtschafts­recht | Vereins­recht | Sport­recht | Insolvenz­recht | Medien­recht
4910 Ried/Innkreis Claudistraße 5 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Arbeitsrecht"

Rechtsnews

Politische Themen werden am Arbeitsplatz häufig debattiert. Die Diskussionen können hitzig werden, da man mit individueller Weltanschauung konfrontiert ist. Doch inwieweit sind politische Äußerungen in der Arbeit angemessen? Wäre eine politische Betätigung am Arbeitsplatz überhaupt erlaubt?

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Unter bestimmten Umständen können überhöhte Krankenstände einen Kündigungsgrund darstellen. An sich sozialwidrige Kündigungen sind dann gerechtfertigt, wenn es sich um außergewöhnlich häufige oder lange Krankenstände des Arbeitnehmers handelt. Allerdings gibt es hier keine starren Grenzen, sondern es handelt sich um Einzelfallentscheidungen.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Mit einer einvernehmlichen Auflösung des Arbeitsverhältnisses vereinbaren Arbeitgeber und Arbeitnehmer die freiwillige Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu einem bestimmten Zeitpunkt. Ob die Vereinbarung schriftlich geschlossen werden muss und ob Sie einen Anspruch auf Arbeitslosengeld haben, lesen Sie in diesem Artikel.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben