OGH: Haushaltsversicherung muss auch bei Umzug in neue Wohnung zahlen

Wechselt ein Versicherungsnehmer die Wohnung, so besteht der bisherige Versicherungsschutz im Schadenfall auch für die neue Wohnung.

14.08.2017 | Versicherungsrecht

Eine Versicherungsnehmerin klagte ihre Versicherung, weil diese den durch einen Wohnungsbrand entstandenen Schaden nicht vollständig ersetzen wollte. Die Klägerin war von der ursprünglich versicherten Wohnung in eine größere Wohnung umgezogen und hatte die Versicherung darüber nicht informiert. Die Versicherung ersetzte den durch den Wohnungsbrand entstandenen Schaden nur aliquot im Verhältnis der Wohnnutzfläche der alten in der Polizze genannten Wohnung zur Wohnnutzfläche der neuen Wohnung.

Mietrecht
Mietvertrag prüfen
Ihr Mietvertrag wird von einem auf Mietrecht spezialisierten Anwalt überprüft.
ab 150 EUR inkl. USt.

Der Oberste Gerichtshof (OGH) gab der Klägerin recht und führte aus:

Die maßgebliche Bestimmung der ABH (Allgemeine Bedingungen für die Haushaltsversicherung) ist dahin auszulegen, dass Versicherungsschutz nach einem Wohnungswechsel auch für die neue Wohnung dann besteht, wenn der Vertrag nicht mit Wirkung vor Beginn des Umzugs gekündigt wurde.

OGH  05.07.2017, 7 Ob 1/17y

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht

Sie haben eine rechtliche Frage zu Ihrer Versicherung? Ein kompetenter Rechtsanwalt für Versicherungsrecht berät Sie. Bei meinanwalt.at finden Sie eine große Auswahl an auf Versicherungsrecht spezialisierten Anwälten. Informieren Sie sich über Bewertungen anderer User.

 

Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind lediglich allgemeine Informationen und ersetzen keine professionelle rechtliche Beratung. Jede Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität ist ausgeschlossen.


Das könnte Sie auch interessieren:

 

Nach oben