4 Anwälte - in Purkersdorf
01
Dr. Nina OLLINGER Kartell­recht | Zivil­recht | Arbeits­recht | Gesellschafts­recht | Bau­recht
3002 Purkersdorf Hauptplatz 5 marker
1 Bewertung
02
3002 Purkersdorf Hauptplatz 3 marker
1 Bewertung
03
Dr. Wolfgang EHRNBERGER Scheidungs­recht | Familien­recht | Miet­recht | Verkehrs­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht
3002 Purkersdorf Kaiser-Josef-Str.1/1 marker
0 Bewertungen
04
3002 Purkersdorf Hauptplatz 3 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps

Expertentipp

Erbschaft in ihrer Wahlheimat Italien verstorbener Österreicher – wie ist bei der Erbschaftsannahme vorzugehen? Welches Land ist zur Durchführung der Verlassenschaftsabhandlung zuständig?

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Mit der Einführung der Bürgerkarte 2003 in Österreich kam es zu einer bedeutenden Erneuerung, welche die Bevölkerung jedoch anfangs nicht überzeugen konnte. Erst die Einführung der Handy Signatur 2004 erzielte Erfolg. Dennoch brauchte sie einige Zeit, bis sie gut aufgenommen wurde. In dieser Zeit verursachte die Handy-Signatur immer wieder scharfe Diskussionen. Wie in so vielen Bereichen, gibt es nämlich auch bei der digitalen Signatur nicht nur Vorteile, sondern auch Risiken und Nachteile. Sowohl die Bürgerkarte, als auch die Handy-Signatur zählen zu der qualifizierten elektronischen Signatur, welche im Sinne der EU-Verordnung eIDAS mit qualifiziertem Zertifikat hergestellt wird. Qualifizierte elektronische Signaturen sind grundsätzlich mit der handschriftlichen Unterschrift gleichzustellen, wobei einige Ausnahmen im Gesetz verankert sind.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Immer wieder hört man, dass bei bestimmten Gerichtsverfahren Anwaltszwang besteht – aber was bedeutet das konkret und in welchen Fällen muss mich ein Anwalt vertreten?

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte in Purkersdorf nach Rechtsgebiet

Nach oben