12 Anwälte - in Oberpullendorf
01
Dr. Christian SUPPER Scheidungs­recht | Familien­recht | Erb­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Verkehrs­recht
7350 Oberpullendorf Hauptplatz 1 marker
0 Bewertungen
02
7350 Oberpullendorf Hauptstraße 34/8 marker
0 Bewertungen
03
Dr. Rudolf SCHALLER Liegenschafts- und Immobilien­recht | Gesellschafts­recht | Inkasso- und Exekutions­recht
7350 Oberpullendorf Hauptplatz 9/2/13 marker
0 Bewertungen
04
7350 Oberpullendorf Hauptplatz 9/7 marker
0 Bewertungen
05
7350 Oberpullendorf Rosengasse 55 marker
0 Bewertungen
06
Mag. Andreas JEIDLER Scheidungs­recht | Familien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Verkehrs­recht | Straf­recht
7350 Oberpullendorf Rosengasse 55 marker
0 Bewertungen
07
Mag. ANNA KÖLLY Familien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Zivil­recht | Insolvenz­recht
7350 Oberpullendorf Rosengasse 55 marker
0 Bewertungen
08
Mag. Eva Maria KÖLLY-KAINRADL Insolvenz­recht | Familien­recht | Scheidungs­recht | Unternehmens­recht | Vertrags­recht | Arbeits­recht | Marken­recht | Bau­recht
7350 Oberpullendorf Rosengasse 55 marker
0 Bewertungen
09
Mag. Jürgen KUBIN Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | Arbeits­recht | Vereins­recht
7350 Oberpullendorf Hauptplatz 1 marker
0 Bewertungen
10
Mag. THERESIA KÖLLY Familien­recht | Insolvenz­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht
7350 Oberpullendorf Rosengasse 55 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema ""

Rechtsnews

Im glühend heißen Sommer steigt neben der Temperatur auch vermehrt das Risiko eines Arbeitsunfalles. Daher sind die Unternehmen verpflichtet, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ziel ist es, eine mögliche Gefahr durch die hohen Temperaturen oder die intensive Sonneneinstrahlung weitmöglichst zu minimieren.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Singleportale wie Parship oder ElitePartner sind sehr beliebt. Auch klassische Partnervermittlungs-Agenturen sind nach wie vor gefragt. Die Partnervermittlung kann jedoch mit hohen Kosten verbunden ist. Das Gesetz sieht für derartige Verträge ein besonderes Rücktrittsrecht vor.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Im Juni 2016 hat das Landesgericht für Zivilrechtssachen Graz entschieden, dass die beim Crowdfunding beliebten qualifizierten Nachrangklauseln in Darlehensverträgen gröblich benachteiligend und daher in Verträgen mit Verbrauchern unzulässig sind. Dies stellt einen Rückschlag für das Crowdfunding mittels Nachrangdarlehen dar. Für betroffene Unternehmen könnte die Emission von Anleihen eine alternative Finanzierungsform darstellen. Stadler Völkel Rechtsanwälte und Moore Stephens Interaudit bieten in Kooperation interessierten Unternehmen alle Leistungen für die erfolgreiche Anleiheplatzierung aus einer Hand.

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte in Oberpullendorf nach Rechtsgebiet

Nach oben