Verletzung der Unterhaltspflicht – Wann eine Gefängnisstrafe droht

Verletzung der Unterhaltspflicht – Wann eine Gefängnisstrafe droht

Die Vernachlässigung des Unterhalts für ein Kind kann in Österreich einen gerichtlich strafbaren Tatbestand darstellen und mit bis zu 3 Jahren Gefängnis bestraft werden. Eine entsprechende Anzeige kann eine wirksame Möglichkeit sein, ausständige Unterhaltsbeträge zu erzwingen.

30.01.2017 | Strafrecht

Der unterhaltspflichtige Elternteil weigert sich, den Unterhalt für Ihr Kind zu bezahlen? Ein häufiges und allzu bekanntes Problem. Nicht immer wird der dem Kind zustehende Unterhalt nach einer Scheidung regelmäßig gezahlt. Dies kann für den obsorgeberechtigten Elternteil sehr belastend sein. Immer wieder muss der unterhaltspflichtige Elternteil zur Zahlung aufgefordert werden. Dies kostet Zeit und Nerven. Neben der Möglichkeit auf zivilrechtlichem Weg den Unterhalt einzuklagen, kann der unterhaltspflichtige Elternteil aber auch mit Hilfe des Strafrechts zu Unterhaltsleistungen gezwungen werden.

+++ Hier finden Sie weitere Rechtsnews +++

Wird die Unterhaltspflicht gröblich verletzt und dadurch der Unterhalt oder die Erziehung des Kindes gefährdet, kann dies gemäß § 198 StGB mit 6 Monaten Gefängnis bestraft werden. Die Unterhaltspflicht wird insbesondere auch dadurch verletzt, dass die betreffende Person es unterlässt, einer Arbeit nachzugehen. Entsprechend muss eine unterhaltspflichtige Person sich auch um eine Arbeitsstelle bemühen. Der Täter kann die Gefängnisstrafe aber noch abwenden, wenn er bis zum Schluss der Gerichtsverhandlung die Unterhaltsbeträge zur Gänze bezahlt.

Wird der Täter rückfällig, ist das Kind durch die fehlenden Unterhaltsleistungen verwahrlost oder gesundheitlich geschädigt, droht eine Gefängnisstrafe bis zu 2 Jahren, bei Todesfolge sogar 3 Jahre.

Rechtsanwalt für Familienrecht

Wenn Sie gezwungen sind, den Unterhalt gerichtlich einzuklagen oder ungerechtfertigte Unterhaltsforderungen abzuwehren, ist es notwendig, den passenden Rechtsanwalt an Ihrer Seite zu haben. Bei meinanwalt.at finden Sie eine große Auswahl an kompetenten Rechtsanwälten für Familienrecht in Ihrer Nähe. Informieren Sie sich über Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer.

 

Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind lediglich allgemeine Informationen und ersetzen keine professionelle rechtliche Beratung. Jede Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität ist ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on Social Media

Aktuelle Artikel

Nach oben