Geringfügige Beschäftigung: Sie haben eine Frage zu Krankenversicherung, Urlaubsanspruch & Co?

Geringfügige Beschäftigung: Sie haben eine Frage zu Krankenversicherung, Urlaubsanspruch & Co?

Über 300.000 Menschen sind in Österreich geringfügig beschäftigt. Dies betrifft alle Branchen, besonders stark jedoch den Handel und Tourismus. Viele geringfügig Beschäftigte fragen sich, worin sich ihr Beschäftigungsverhältnis von normalen Arbeitsverhältnissen unterscheidet: Bin ich sozialversichert, habe ich Anspruch auf Urlaubsgeld und wie sieht es mit der Kündigungsfrist aus?

13.01.2016 | Arbeitsrecht

Wann ist man geringfügig beschäftigt?

Damit ein Arbeitsverhältnis als geringfügig gilt, darf eine bestimmte Einkommensgrenze nicht überschritten werden. Die Geringfügigkeitsgrenze wird jährlich angepasst. Für das Jahr 2016 liegt sie bei folgenden Beträgen:

Urlaub, Abfertigung & Kündigungsfrist – Was ist bei geringfügig Beschäftigten anders?

Geringfügig Beschäftigte haben grundsätzlich die gleichen Rechte wie andere Arbeitnehmer. Dies gilt bspw. für den Urlaubsanspruch oder die Abfertigungsansprüche. Auch andere arbeitsrechtlichen Bestimmungen wir das Arbeitszeitgesetz oder Kündigungsfristen sind auf geringfügige Arbeitsverhältnisse anzuwenden. Sieht der Kollektivvertrag zusätzlich Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld vor, stehen diese den geringfügig Beschäftigten ebenfalls zu.

Sind geringfügig Beschäftigte sozialversichert?

Geringfügig Beschäftige sind nicht kranken- und pensionsversichert, sondern nur unfallversichert. Es besteht aber die Möglichkeit, sich freiwillig bei der jeweils zuständigen Gebietskrankenkasse zu versichern. Der Beitrag für die Selbstversicherung in der Kranken- und Pensionsversicherung beträgt EUR 58,68 pro Monat.

Was ist, wenn ich mehrere geringfügige Jobs habe?

Hat ein Arbeitnehmer mehrere Arbeitsverhältnisse, dann sind die einsprechenden Beträge zusammenzurechnen. Wir die Geringfügigkeitsgrenze überschritten, gilt er nicht mehr als gerinfügig Beschäftigter und ist somit Vollversichert – also auch pensions- und krankenversichert.

Arbeitsrecht
Arbeitsvertrag prüfen
Lassen Sie Ihren Arbeitsvertrag von einem Spezialisten überprüfen.
ab 140 EUR inkl. USt.

Sie suchen einen Rechtsanwalt für Arbeitsrecht?

Auf der Anwaltsplattform meinanwalt.at finden Sie eine große Auswahl an kompetenten Arbeitsrechts-Anwälten. Informieren Sie sich anhand von Bewertungen anderer Nutzer, welcher Anwalt für Sie in Frage kommt.

 

Bild: ©Bigstock

Haftungsausschluss: Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind lediglich allgemeine Informationen und ersetzen keine professionelle rechtliche Beratung. Jede Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität ist ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Share on Social Media

Aktuelle Artikel

Nach oben