Rechtsanwalts-Übersicht für Steuerrecht in Mödling

Sie haben eine rechtliche Frage im Bereich Steuerrecht und suchen einen spezialisierten Rechtsanwalt in Mödling? Weiter unten finden Sie eine Liste von Rechtsanwälten in Mödling mit Bewertungen von Klienten. Auf dem jeweiligen Profil können Sie sich ein besseres Bild machen, ob der betreffende Anwalt für Sie in Frage kommt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt in Mödling mit einer anderen Spezialisierung als Steuerrecht suchen, finden Sie hier eine weitere Auswahl von Rechtsbereichen:

6 Anwälte - Steuerrecht in Mödling
01
Dr. Christoph NAUER Gesellschafts­recht | Steuer­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Finanzstraf­recht
2340 Mödling Enzersdorfer Straße 4 marker
0 Bewertungen
02
Dr. Kornelia WITTMANN Steuer­recht | Gesellschafts­recht | Mergers & Acquisitions | Finanzstraf­recht
2340 Mödling Enzersdorferstraße 4 marker
0 Bewertungen
03
Dr. WALTER LOUKOTA Steuer­recht | Finanzstraf­recht | Mergers & Acquisitions | Europa­recht
2340 Mödling Enzersdorfer Straße 4 marker
0 Bewertungen
04
Mag. Dr. Wolf Dietrich MAZAKARINI Steuer­recht | Insolvenz­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Straf­recht | Verwaltungs­recht | Finanzstraf­recht
2340 Mödling Enzersdorfer Straße 5/A/13 marker
0 Bewertungen
05
Mag. Gerald SCHACHNER Steuer­recht | Gesellschafts­recht | Mergers & Acquisitions | Finanzstraf­recht | Stiftungs­recht
2340 Mödling Enzersdorferstraße 4 marker
0 Bewertungen
06
2340 Mödling Enzersdorferstraße 4 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Steuerrecht"

Expertentipp

Die Flexible Kapitalgesellschaft soll die besonderen Bedürfnisse von Start-Ups befriedigen. Eine erste Einschätzung, ob das gelingen wird, gibt es hier:

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Ab 1.1.2016 wird die Immobilienertragsteuer auf den Veräußerungsgewinn bei privaten Grundstücksveräußerungen von 25% auf 30% angehoben. Dies gilt unabhängig davon, ob sich die Immobilie im Privatvermögen oder im Betriebsvermögen befindet. Alternativ kann auch der allgemeine Einkommenssteuertarif (25% - 55%) gewählt werden. Für Körperschaften gilt diese Neuerung nicht. Hier kommt es auch weiterhin zu einer Steuerbelastung mit 25% KÖSt bzw. Zwischensteuer.

Von Mag. Wolfgang Schmid, Steuerberater und Partner bei ARTUS

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Viele Unternehmer empfinden die Steuerquote in Österreich als sehr belastend. Besonders EPUs und Kleinunternehmer suchen nach legalen Steuerspartipps, um die Steuerlast zu reduzieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der aktiven Steuergestaltung, die im Folgenden näher erläutert werden.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben