Rechtsanwalts-Übersicht für Mietrecht in Guntramsdorf

Sie haben eine rechtliche Frage im Bereich Mietrecht und suchen einen spezialisierten Rechtsanwalt in Guntramsdorf? Weiter unten finden Sie eine Liste von Rechtsanwälten in Guntramsdorf mit Bewertungen von Klienten. Auf dem jeweiligen Profil können Sie sich ein besseres Bild machen, ob der betreffende Anwalt für Sie in Frage kommt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt in Guntramsdorf mit einer anderen Spezialisierung als Mietrecht suchen, finden Sie hier eine weitere Auswahl von Rechtsbereichen:

2 Anwälte - Mietrecht in Guntramsdorf
01
Dr. Birgit EDER-PIELER Zivil­recht | Familien­recht | Scheidungs­recht | Insolvenz­recht | Verwaltungs­recht | Miet­recht | Sport­recht | IT-Recht | Bau­recht
2353 Guntramsdorf Steinfeldgasse 20 marker
0 Bewertungen
02
Mag. Sandra CEJPEK Arbeits­recht | Erb­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht | Familien­recht | Nachbar­recht | Sachwalterschaft | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Scheidungs­recht | Sozial­recht | Zivil­recht
2353 Guntramsdorf Neudorfer Straße 35 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Mietrecht"

Rechtsnews

Wasserschäden gehören zu den tiefgreifenden Beschädigungen in Häusern und Wohnungen. Ein derartiges Gebrechen erfordert eine lange und mühsame Aufklärung, die meist mit der Streitfrage einhergeht: Wer muss für den Mangel aufkommen? Mieter oder Vermieter?

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Viele Mieter fragen sich, ob der Vermieter die Haltung von Haustieren in der Wohnung verbieten darf. Ein generelles Verbot im Mietvertrag ist jedenfalls unzulässig. Besteht keine vertragliche Regelung, dürfen übliche Haustiere in der Wohnung gehalten werden.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Ob und unter welchen Umständen Mieter ihre Wohnung auf der beliebten Onlineplattform Airbnb vermieten dürfen, ist nach wie vor ein Dauerbrenner im Mietrecht. Dies ist nicht überraschend, da bei einer unzulässigen Kurzzeitvermietung der Vermieter dem Mieter kündigen kann. Zu dieser Frage hat der OGH nun weiter konkretisiert, wann eine solche Kündigung zulässig ist.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben