9 Anwälte - in Freistadt
01
Mag. Robin KOLL Arbeits­recht | Verkehrs­recht | Sport­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Nachbar­recht
4240 Freistadt Pfarrgasse 27 marker
1 Bewertung
02
Mag. Herwig KAMMLER Familien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Straf­recht | Verkehrs­recht | Scheidungs­recht
4240 Freistadt Pfarrgasse 27 marker
0 Bewertungen
03
Mag. Michael HENNERBICHLER Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Sport­recht | Straf­recht | Verkehrs­recht | Familien­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Vertrags­recht
4240 Freistadt Pfarrgasse 20 marker
0 Bewertungen
04
Mag. Michael RAFFASEDER Familien­recht | Miet­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Sport­recht | Scheidungs­recht
4240 Freistadt Hauptplatz 22 marker
0 Bewertungen
05
Mag. Sigrun TEUFER PEYRL Insolvenz­recht | Erb­recht | Vertrags­recht
4240 Freistadt Pfarrgasse 20 marker
0 Bewertungen
06
Mag. Thomas HANSA Familien­recht | Scheidungs­recht | Sport­recht | Straf­recht | Verkehrs­recht
4240 Freistadt Zemannstraße 13 marker
0 Bewertungen
07
4240 Freistadt Pfarrgasse 20 marker
0 Bewertungen
08
4240 Freistadt Pfarrgasse 27 marker
0 Bewertungen
09
4240 Freistadt Pfarrgasse 27 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema ""

Expertentipp

Eine rechtskräftige Verurteilung durch ein österreichisches Strafgericht zieht nicht nur die bekannten Sanktionen wie Freiheitsstrafen, Geldstrafen, vorbeugende Maßnahmen - wie beispielsweise die Unterbringung in einer Anstalt für entwöhnungsbedürftige Rechtsbrecher - oder vermögensrechtliche Anordnungen nach sich, sondern darüber hinaus auch den Eintrag im österreichischen Strafregister. Hinweis: Bei einer diversionellen Erledigung eines Strafverfahrens nach den §§ 198 ff StPO endet das Verfahren ohne Schuldspruch und damit auch ohne rechtskräftige Verurteilung des Beschuldigten. Eine solche diversionelle Erledigung zieht damit auch keinen Eintrag im Strafregister nach sich, was einen enormen Vorteil der Diversion darstellt. Vollständigkeitshalber ist aber festzuhalten, dass die Diversion justizintern dokumentiert wird/ist.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Ehewohnung, Wertpapiere und Schmuck – bei Scheidungen muss insbesondere darüber entschieden werden, wie das vorhandene Vermögen der Ehepartner aufgeteilt wird. Kommt es zu keiner einvernehmlichen Entscheidung, sind die gesetzlichen Aufteilungsgrundsätze anzuwenden.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Lässt sich die private Nutzung eines Dienstwagens und die damit verbundenen Aufwendungen von der Steuer absetzen? – Ein Beitrag der Rechtsanwältin und Arbeitsrechts-Expertin Andrea Hellmann.

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte in Freistadt nach Rechtsgebiet

Nach oben