Rechtsanwalt für Erbrecht: Gestalten Sie die Zukunft Ihres Vermögens

Hinterlässt man kein Testament und keinen Erbvertrag, so tritt die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Diese regelt u. a. wie viel und welche Personen aus dem Nachlass etwas erhalten. Nicht immer im Sinne des Erblassers. Wer das Erbrecht aber kennt, hat viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Testament, Erbvertrag oder Schenkung auf den Todesfall – diese Themen nimmt man zu Lebzeiten nicht gerne in Angriff. Dennoch: Man kann nur über sein Vermögen bestimmen, solange man lebt. Hinterlässt man keinen letzten Willen, so regelt das Erbrecht den Nachlass – vielleicht aber nicht immer so, wie man es sich gewünscht hätte.

Die Beiziehung eines Rechtsanwaltes für Erbrecht ist bei der selbstbestimmten Nachlassregelung von großem Vorteil. Von dessen Fachwissen profitieren potenzielle Nachlassgeber ebenso wie alle anderen von einem Erbfall betroffenen Personen.

Ein auf Erbrecht spezialisierter Anwalt unterstützt Sie und Ihre Familie

  • bei der selbstbestimmten Regelung eines Nachlasses (Testament, Erbvertrag, Stiftungsrecht etc.)
  • bei der Abwicklung des Nachlasses
  • bei Erbstreitigkeiten
  • bei allen Fragen rund um die gesetzliche Erbfolge (Erbrecht von Kindern, Ehepartnern, Geschwistern, Eltern, weiter entfernten Verwandten, Lebensgefährten etc.)

in vielen anderen Teilbereichen des Erbrechtes

Erben und vererben – mit Hilfe eines Rechtsanwaltes für Erbrecht

Egal, ob Sie etwas erben oder zu vererben haben: Wer die Hilfe eines Rechtsanwaltes in Anspruch nimmt, hat mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Das Erbrecht ist ein weites Feld, oft spielen auch andere Spezialbereiche wie Familienrecht, Scheidungsrecht oder Steuerrecht – in besonderen Fällen – auch Wirtschaftsrecht mit hinein.

Vom Testament bis zum Schenkungsvertrag

Haben Sie Fragen rund um das Thema Vererben und Erben? Möchten Sie ein Testament aufsetzen oder einen Schenkungsvertrag erstellen lassen? Zu all diesen Themen finden Sie auf meinanwalt.at auf Erbrecht spezialisierte Rechtsanwälte in Ihrer Nähe:

835 Anwälte - Erbrecht
01
Mag. Wolfgang Andreas ORSINI und ROSENBERG
Mag. Wolfgang Andreas ORSINI und ROSENBERG Bau­recht | Bauträger­recht | Erb­recht | Gesellschafts­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Vertrags­recht | Wirtschafts­recht | Wohnungseigentums­recht | Zivil­recht
1010 Wien Annagasse 8 marker
117 Bewertungen
02
Mag. Torsten WITT
Mag. Torsten WITT Miet­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Gesellschafts­recht | Erb­recht | Familien­recht | Zivil­recht
1090 Wien Währinger Straße 5-7 marker
106 Bewertungen
03
MMag. Dr. Florian STRIESSNIG
MMag. Dr. Florian STRIESSNIG Arbeits­recht | Erb­recht | Gesellschafts­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Unternehmens­recht | Vertrags­recht | Zivil­recht | Sozial­recht | Wirtschafts­recht
1010 Wien Annagasse 8 marker
68 Bewertungen
04
Mag. Dorian SCHMELZ
Mag. Dorian SCHMELZ Datenschutz­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht | Start-Up Beratung | Unternehmens­recht | Erb­recht | Vereins­recht | Vertrags­recht
1090 Wien Währinger Straße 16 Top 14 marker
66 Bewertungen
05
Mag. Markus GUNACKER
Mag. Markus GUNACKER Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Versicherungs­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Erb­recht | Vertrags­recht | Arzthaftungs­recht | Bau­recht | Unternehmens­recht | Miet­recht | Wohnungseigentums­recht | Konsumentenschutz
1010 Wien Schottengasse 4/35 marker
56 Bewertungen
06
Dr. Markus BITTERL
Dr. Markus BITTERL Liegenschafts- und Immobilien­recht | Gesellschafts­recht | Marken­recht | Urheber­recht | Miet­recht | Bau­recht | Erb­recht | Wohnungseigentums­recht | Bauträger­recht | Zivilprozess­recht
1030 Wien Am Modenapark 10/10 marker
40 Bewertungen
07
Dr. Christine FIDLER-FASSMANN
Dr. Christine FIDLER-FASSMANN Erb­recht | Familien­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | IT-Recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Miet­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Scheidungs­recht
1230 Wien Breitenfurter Straße 330/17 marker
25 Bewertungen
08
Mag. Kathrin SCHUHMEISTER
Mag. Kathrin SCHUHMEISTER Straf­recht | Zivil­recht | Familien­recht | Erb­recht | Vertrags­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | Konsumentenschutz | Scheidungs­recht | Zivilprozess­recht
2320 Schwechat Bruck-Hainburgerstraße 2/1/3 marker
6 Bewertungen
09
Dr. Markus FIDLER
Dr. Markus FIDLER Erb­recht | Gesellschafts­recht | IT-Recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Unternehmens­recht | Zivil­recht | Vertrags­recht | Insolvenz­recht | Internet­recht
1040 Wien Trappelgasse 11/16 marker
4 Bewertungen
10
Mag. Dominik BRUN
Mag. Dominik BRUN Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Vertrags­recht | Bau­recht | Erb­recht | Verkehrs­recht | Straf­recht | Verwaltungs­recht | Zivil­recht
6971 Hard Landstraße 13 marker
3 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Erbrecht"

Expertentipp

„Sterben und Erben bringen viel Kummer“. Ganz im Sinne dieses deutschen Sprichwortes steht auch die letzte Entscheidung des Obersten Gerichtshofes OGH 2Ob86/21t 26.05.2021 zum Thema fremdhändiges Testament. Der Tod eines geliebten Menschen an sich ist schon mit genügend Kummer verbunden, da sollte zumindest der Nachlass des Verstorbenen nicht noch zusätzlich für Probleme sorgen. Der „letzte Wille“ einer verstorbenen Person trägt jedoch bekanntlich ein großes Streitpotential in sich, kann er sich schließlich nicht mehr dazu äußern. Wichtig ist daher, dass schon zu Lebzeiten alle Formerfordernisse und sonstigen Voraussetzungen für ein gültiges Testament eingehalten werden, damit die Abwicklung der Verlassenschaft so reibungslos wie möglich von statten gehen kann.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Hinterlässt der Verstorbene kein Testament, stellt sich für Verwandten die Frage, wer etwas erbt und wie viel. Bestimmt der Erblasser keinen Erben, kommt es zur gesetzlichen Erbfolge – das Gesetz legt in diesem Fall genau fest, welcher Angehöriger welchen Anteil des Vermögens erhält.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Seit 2015 kommt es für die Zuständigkeit der Gerichte bei Erbrechtsfällen mit Auslandsbezug nicht mehr auf die Staatsangehörigkeit, sondern auf den Lebensmittelpunkt der verstorbenen Person an. Der Erblasser kann aber im Testament bestimmen, welches Recht angewendet werden soll.

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte für Erbrecht nach Stadt

Nach oben