Rechtsanwalts-Übersicht für Strafrecht in Eisenstadt

Sie haben eine rechtliche Frage im Bereich Strafrecht und suchen einen spezialisierten Rechtsanwalt in Eisenstadt? Weiter unten finden Sie eine Liste von Rechtsanwälten in Eisenstadt mit Bewertungen von Klienten. Auf dem jeweiligen Profil können Sie sich ein besseres Bild machen, ob der betreffende Anwalt für Sie in Frage kommt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt in Eisenstadt mit einer anderen Spezialisierung als Strafrecht suchen, finden Sie hier eine weitere Auswahl von Rechtsbereichen:

5 Anwälte - Strafrecht in Eisenstadt
01
Mag. Dieter GSCHIEL Zivil­recht | Verkehrs­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Familien­recht | Straf­recht | Scheidungs­recht
7000 Eisenstadt Friedrich Wilhelm Raiffeisen-Straße 3 marker
1 Bewertung
02
Mag. Gerwald HOLPER Insolvenz­recht | Verwaltungs­recht | Gesellschafts­recht | Zivil­recht | Straf­recht
7000 Eisenstadt Hauptstraße 27 marker
0 Bewertungen
03
Mag. Michael SCHUSZTER Scheidungs­recht | Familien­recht | Erb­recht | Zivil­recht | Verwaltungs­recht | Straf­recht
7000 Eisenstadt Ruster Straße 91, Top 2 marker
0 Bewertungen
04
Mag. Mirko MATKOVITS Familien­recht | Straf­recht | Insolvenz­recht | Erb­recht | Scheidungs­recht
7000 Eisenstadt Colmarplatz 1 marker
0 Bewertungen
05
Mag. Wilhelm LACKNER Insolvenz­recht | Scheidungs­recht | Arbeits­recht | Familien­recht | Straf­recht
7000 Eisenstadt Propstengasse 1/1 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Strafrecht"

Rechtsnews

Die Bezeichnung stammt aus der englischen Umgangssprache. Der Begriff „Cat Calling“ bezeichnet das anzügliche Rufen, Reden oder Nachpfeifen in öffentlichen Gegebenheiten. Prinzipiell wird unter diesem Ausdruck die verbale sexuelle Belästigung im öffentlichen Raum verstanden. In den meisten Fällen wird „Cat Calling“ von Männern gegenüber Frauen verübt. Da der Terminus an das Anlocken einer Katze erinnert, sehen viele Personen darin eine Verharmlosung.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Mit dem Finanz-Organisationsreformgesetz (idF „FORG“) BGBl I 2019/104 wurde mit Wirkung ab 01.01.2021 die Steuer- und Zollverwaltung in Österreich neuorganisiert. Für Finanzstrafverfahren ist dies insoweit relevant, als es bundesweit ab diesem Zeitpunkt nur noch zwei Finanzstrafbehörden gibt: Zollamt Österreich und Amt für Betrugsbekämpfung

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Schadenersatz und Schmerzengeld, Schutz bei der Zeugenaussage & besondere Verfahrensrechte. Welche Rechte Verbrechensopfer haben und warum eine Prozessbegleitung durch einen Rechtsanwalt sinnvoll ist, erklärt Opferschutz-Expertin und Rechtsanwältin Mag. Gerlinde Füssel im Interview

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben