65 Anwälte - in Bregenz
11
Dr. Arnulf SUMMER Gesellschafts­recht | Bank- und Kapitalmarkt­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Urheber­recht | Unternehmens­recht | Marken­recht | Patent­recht
6900 Bregenz Kirchstraße 4 marker
0 Bewertungen
12
Dr. Bertram GRASS Familien­recht | Arbeits­recht | Urheber­recht | Straf­recht | Verkehrs­recht | Scheidungs­recht | Marken­recht | Patent­recht
6900 Bregenz Reichsstraße 7 marker
0 Bewertungen
13
Dr. Fritz SCHULER Liegenschafts- und Immobilien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | Familien­recht | Scheidungs­recht
6900 Bregenz Inselstraße 11, "Office am See" marker
0 Bewertungen
14
Dr. Gebhard HEINZLE Arbeits­recht | Erb­recht | Verkehrs­recht | Miet­recht
6900 Bregenz Gerberstraße 4 marker
0 Bewertungen
15
Dr. Gerhard PREISL Liegenschafts- und Immobilien­recht | Erb­recht | Wohnungseigentums­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Zivil­recht
6900 Bregenz "Haus am See", Reichsstraße 5a marker
0 Bewertungen
16
Dr. Günther TARABOCHIA Familien­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Erb­recht | Sport­recht | Verkehrs­recht | Scheidungs­recht
6900 Bregenz Scheffelstraße 8 marker
0 Bewertungen
17
Dr. Helgar Georg SCHNEIDER Inkasso- und Exekutions­recht | Urheber­recht | Arbeits­recht | Gesellschafts­recht | Insolvenz­recht | Marken­recht | Patent­recht
6900 Bregenz "Haus am See", Reichsstraße 5a marker
0 Bewertungen
18
Dr. Henrik GUNZ Gesellschafts­recht | Wirtschafts­recht | Mergers & Acquisitions | Familien­recht | Scheidungs­recht
6900 Bregenz Ebnergasse 2 marker
0 Bewertungen
19
Dr. Hubert F. KINZ Liegenschafts- und Immobilien­recht | Europa­recht | Wirtschafts­recht | Sport­recht
6900 Bregenz Anton-Schneider-Straße 16/I marker
0 Bewertungen
20
Dr. Julia WINKLER Zivil­recht | Erb­recht | Internationales Recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Mediation
6900 Bregenz Scheffelstraße 3 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema ""

Rechtsnews

Im glühend heißen Sommer steigt neben der Temperatur auch vermehrt das Risiko eines Arbeitsunfalles. Daher sind die Unternehmen verpflichtet, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ziel ist es, eine mögliche Gefahr durch die hohen Temperaturen oder die intensive Sonneneinstrahlung weitmöglichst zu minimieren.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Im Prinzip ist die Kleidung ein erheblicher Teil der Privatsphäre eines Arbeitnehmers. Somit hat der Beschäftigte auch im dienstlichen Verhältnis einen geschützten Individualbereich. Daher ist dem Dienstnehmer gestattet, seine Kleidung frei zu wählen. Dazu zählt etwa auch diverser Schmuck, der Haar- und Bartwuchs oder auch Tätowierungen. Allerdings ist es dem Arbeitgeber gestattet, dieses Persönlichkeitsrecht einzuschränken. Wenn der Dienstgeber wichtige Gründe vorweisen kann, so kann er Ge- und Verbote bezüglich des äußeren Erscheinungsbilds erteilen.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

In seiner jüngsten Entscheidung zu Negativzinsen hat der OGH bestätigt, dass Banken negative Referenzzinssätze bei variablen Krediten berücksichtigen müssen. Damit kann die Zinsbelastung für Kreditnehmer auf bis zu 0% fallen. Zu viel bezahlte Zinsen müssen von den Banken zurückgezahlt werden.

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte in Bregenz nach Rechtsgebiet

Nach oben