Rechtsanwalts-Übersicht für Arbeitsrecht in Baden

Sie haben eine rechtliche Frage im Bereich Arbeitsrecht und suchen einen spezialisierten Rechtsanwalt in Baden? Weiter unten finden Sie eine Liste von Rechtsanwälten in Baden mit Bewertungen von Klienten. Auf dem jeweiligen Profil können Sie sich ein besseres Bild machen, ob der betreffende Anwalt für Sie in Frage kommt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt in Baden mit einer anderen Spezialisierung als Arbeitsrecht suchen, finden Sie hier eine weitere Auswahl von Rechtsbereichen:

5 Anwälte - Arbeitsrecht in Baden
01
Dr. Michael TRÖTHANDL Wirtschafts­recht | Insolvenz­recht | Miet­recht | Arbeits­recht | Bau­recht
2500 Baden Theaterplatz 4 marker
2 Bewertungen
02
Mag. Gregor Olivier RATHKOLB LL.M. Arbeits­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Gesellschafts­recht | Bau­recht | Datenschutz­recht | Medizin­recht | Straf­recht | Vertrags­recht | Zivilprozess­recht | Zivil­recht
2500 Baden bei Wien Habsburgerstraße 78 marker
1 Bewertung
03
Dr. Friedrich LORENZ Familien­recht | Wirtschafts­recht | Erb­recht | Arbeits­recht | Gesellschafts­recht | Scheidungs­recht
2500 Baden Johannesgasse 25 marker
0 Bewertungen
04
Mag. Bernhard FOLTA Arbeits­recht | Sport­recht | Vereins­recht | Beamtendienst- und Disziplinar­recht | Sozial­recht
2500 Baden Beethovengasse 4-6 marker
0 Bewertungen
05
Mag. Gerald HEGENBART Verkehrs­recht | Arbeits­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Straf­recht
2500 Baden Kaiser-Franz-Ring 13 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Arbeitsrecht"

Rechtsnews

Politische Themen werden am Arbeitsplatz häufig debattiert. Die Diskussionen können hitzig werden, da man mit individueller Weltanschauung konfrontiert ist. Doch inwieweit sind politische Äußerungen in der Arbeit angemessen? Wäre eine politische Betätigung am Arbeitsplatz überhaupt erlaubt?

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Arbeitnehmer und Arbeitgeber können für die Dauer von mindestens 4 Monaten bis maximal 2 Jahren Bildungsteilzeit vereinbaren. Arbeitnehmer können so Ihre Arbeitszeit bei gleichzeitigem Bezug von Bildungsteilzeitgeld für Weiterbildungsmaßnahmen reduzieren.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Gegenstand einer jüngst ergangenen Entscheidung des LAG Baden Württemberg ist, dass eine sachgrundlose Befristung beim selben Arbeitgeber nur einmal möglich ist, egal wie lange eine etwaige Vorbeschäftigung zurückliegen mag. Diese Entscheidung widersetzt sich den Entscheidungen des BAG aus 2011, die nochmalige sachgrundlose Befristungen nach 3 Jahren zulassen.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben