Rechtsanwalts-Übersicht für Arbeitsrecht in Baden

Sie haben eine rechtliche Frage im Bereich Arbeitsrecht und suchen einen spezialisierten Rechtsanwalt in Baden? Weiter unten finden Sie eine Liste von Rechtsanwälten in Baden mit Bewertungen von Klienten. Auf dem jeweiligen Profil können Sie sich ein besseres Bild machen, ob der betreffende Anwalt für Sie in Frage kommt.

Falls Sie einen Rechtsanwalt in Baden mit einer anderen Spezialisierung als Arbeitsrecht suchen, finden Sie hier eine weitere Auswahl von Rechtsbereichen:

5 Anwälte - Arbeitsrecht in Baden
01
Dr. Michael TRÖTHANDL Wirtschafts­recht | Insolvenz­recht | Miet­recht | Arbeits­recht | Bau­recht
2500 Baden Theaterplatz 4 marker
2 Bewertungen
02
Mag. Gregor Olivier RATHKOLB LL.M. Arbeits­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Gesellschafts­recht | Bau­recht | Datenschutz­recht | Medizin­recht | Straf­recht | Vertrags­recht | Zivilprozess­recht | Zivil­recht
2500 Baden bei Wien Habsburgerstraße 78 marker
1 Bewertung
03
Dr. Friedrich LORENZ Familien­recht | Wirtschafts­recht | Erb­recht | Arbeits­recht | Gesellschafts­recht | Scheidungs­recht
2500 Baden Johannesgasse 25 marker
0 Bewertungen
04
Mag. Bernhard FOLTA Arbeits­recht | Sport­recht | Vereins­recht | Beamtendienst- und Disziplinar­recht | Sozial­recht
2500 Baden Beethovengasse 4-6 marker
0 Bewertungen
05
Mag. Gerald HEGENBART Verkehrs­recht | Arbeits­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Straf­recht
2500 Baden Kaiser-Franz-Ring 13 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps zum Thema "Arbeitsrecht"

Rechtsnews

Im glühend heißen Sommer steigt neben der Temperatur auch vermehrt das Risiko eines Arbeitsunfalles. Daher sind die Unternehmen verpflichtet, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Ziel ist es, eine mögliche Gefahr durch die hohen Temperaturen oder die intensive Sonneneinstrahlung weitmöglichst zu minimieren.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Immer wieder finden Arbeitnehmer in den Arbeitsverträgen sogenannte Konkurrenzklauseln. Damit verpflichten sich Arbeitnehmer für einen bestimmten Zeitraum nicht in der jeweiligen Branche des neuen Arbeitgebers tätig zu werden, wenn das Arbeitsverhältnis beendet wird. Aber wann sind derartige Klauseln in Österreich zulässig?

HIER ZUM ARTIKEL ›
Expertentipp

Ein Internetzugang gilt grundsätzlich als „Betriebsmittel“ am Arbeitsplatz. Die Benützung ist in Weisungen, Verträgen oder Betriebsvereinbarungen zu klären. Eine gesetzliche Regelung im Arbeitsrecht gibt es (noch) nicht.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Nach oben