18 Anwälte - in Amstetten
01
Dr. Martin BRANDSTETTER Unternehmens­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Wirtschafts­recht | Insolvenz­recht
3300 Amstetten Bahnhofstraße 2 (Hofmann Center) marker
2 Bewertungen
02
Mag. Leopold LUEGMAYER-LATSCHBACHER Scheidungs­recht | Familien­recht | Inkasso- und Exekutions­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Zivil­recht
3300 Amstetten Ardaggerstraße 17 marker
2 Bewertungen
03
Mag. Iris Alexandra MACHTINGER Insolvenz­recht | Wirtschafts­recht | Gesellschafts­recht | Urheber­recht | Zivil­recht | Marken­recht | Patent­recht
3300 Amstetten Franz Kollmann-Straße 4/2/3 marker
1 Bewertung
04
3300 Amstetten Burgfriedstraße 17 marker
1 Bewertung
05
3300 Amstetten Ybbsstraße 66/II/1 marker
0 Bewertungen
06
Dr. Johannes GRAHOFER Scheidungs­recht | Zivil­recht | Familien­recht | Verkehrs­recht | Urheber­recht | Marken­recht | Patent­recht
3300 Amstetten Bahnhofstraße 26 marker
0 Bewertungen
07
3300 Amstetten Graben 42 marker
0 Bewertungen
08
3300 Amstetten Graben 42 marker
0 Bewertungen
09
Mag. Manfred SIGL Scheidungs­recht | Familien­recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Verkehrs­recht
3300 Amstetten Bahnhofstraße 8 marker
0 Bewertungen
10
3300 Amstetten Hauptplatz Nr. 35/1 marker
0 Bewertungen

Rechtsnews & Expertentipps

Expertentipp

Familienunternehmen sind sehr komplex. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass sich in einem Familienunternehmen familiäre und geschäftliche Komponenten stark vermischen. Wenn zu einer Scheidung kommt, dann betrifft das sowohl die Familie als auch das Familienunternehmen.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Ob und unter welchen Umständen Mieter ihre Wohnung auf der beliebten Onlineplattform Airbnb vermieten dürfen, ist nach wie vor ein Dauerbrenner im Mietrecht. Dies ist nicht überraschend, da bei einer unzulässigen Kurzzeitvermietung der Vermieter dem Mieter kündigen kann. Zu dieser Frage hat der OGH nun weiter konkretisiert, wann eine solche Kündigung zulässig ist.

HIER ZUM ARTIKEL ›
Rechtsnews

Verbraucher können bei sogenannten Haustürgeschäften – also Verträgen, die außerhalb der Geschäftsräume abgeschlossen wurden – innerhalb von 14 Tagen zurücktreten. Dieser Grundsatz gilt aber nicht immer. Verlangt der Konsument, dass der Unternehmer noch vor Ablauf der Rücktrittfrist tätig werden soll und hat der Unternehmer seine Leistung erbracht, kann er nicht mehr zurücktreten.

HIER ZUM ARTIKEL ›

Anwälte in Amstetten nach Rechtsgebiet

Nach oben