Dr. Ulrike Christine WALTER Avv. & RA del Torre & partners; studio legale associato

Erb­recht | Familien­recht | Internationales Recht | Liegenschafts- und Immobilien­recht | Schadenersatz- und Gewährleistungs­recht | Wohnungseigentums­recht | Zivil­recht

Dr. Ulrike Christine WALTER Avv. & RA

Bewertung

1 Bewertungen
Geben Sie Ihr persönliches Feedback.Jetzt Bewerten
del Torre & partners; studio legale associato

Übersicht

Lebenslauf:

Die Rechtsanwaeltin studierte in Wien Rechtswissenschaften  und ist seit 1987 in Oesterreich als Rechtsanwalt zugelassen.  Seit 2002 ist sie zuerst als niedergelassener europaeischer Rechtsanwalt und seit 2006 als zugelassener Anwalt (Avvocato) in Italien taetig. Sie ist Partnerin der Kanzlei del Torre & partners mit Sitz in  Friaul/Italien (Gorizia/Goerz und Udine).

Funktionen:

Als Avvocato ist sie  Vertrauensanwalt des österreichischen Konsulats für Friaul und Veneto sowie aufgenommen in der Liste deutschsprachiger Vertrauensanwälte des deutschen Generalskonsulats Mailand.

Publikationen:

Frau Dr. Walter publiziert regelmaessig in diversen Zeitschriften und haelt Vortraege im Gebiet des internationalen Rechts mit Hauptschwerpunkt Italien, Oesterreich und Deutschland.

Taetigkeitsbereich:

Die Kanzlei ist grenzueberschreitend taetig. Auf Grund ihrer langen Taetigkeit in Oesterreich und Italien weiss die Anwaltskanzlei sehr wohl, wo die Unterschiede in den Rechtssystemen liegen  und wo Missverstaendnisse auftreten koennen. Beide Gruendungspartner sind sowohl der deutschen als auch der italienischen Sprache maechtig.  Begleitung beim  Abschluss von Kaufvertraegen  und Betreuung von Erbschaftssachen in Italien gehoeren zu ihrem alltaeglichen Geschaeft, aber auch die rechtliche Hilfe etwa  in Familienrechtssachen,  bei (Verkehrs)unfaellen  und der Eintreibung offener Forderungen.

Den  Mandanten wird ueber ihre  laufenden  Faelle regelmaessig Bericht erstattet, Gewissenhaftigkeit in der Betreuung der Faelle ist der Kanzlei  ein Anliegen.

Kontakt:

Skype Konferenzen gegen Terminvereinbarung sind moeglich.

 

 

 

 

 

 

Nach oben